AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Mietbedingungen zum Mietvertrag:

Die nachfolgenden Mietbedingungen sind Bestandteil des Mietvertrages. Der Mietvertrag kommt durch Bestätigung per Email und den Eingang der Anzahlung auf dem Konto des Vermieters zustande. Die Korrektur von Irrtümern aufgrund von Druck- oder Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Mündliche Nebenabsprachen sind nur dann gültig. wenn sie vom Vermieter bestätigt werden.
Eigentümer und Vermieter des Mietobjektes sind Andrea & Christoph Harden, Altengammer Elbdeich 36a, 21039 Hamburg.
Mietobjekt ist die jeweilig bezeichnete Ferienwohnung Himmel (DG) oder Erde (EG) oder das gesamte Ferienhaus (EG & DG) in 17258 Feldberg; Strelitzer Str. 34. Dem Mieter steht das Recht zu, das gesamte Mobiliar und die Gebrauchsgegenstände des Mietobjektes zu benutzen. Hiervon sind solche Einrichtungsgegenstände ausgenommen, die ausdrücklich als privat gekennzeichnet sind. Der Mieter ist verpflichtet, das Mietobjekt sowie deren Einrichtung pfleglich zu behandeln. Er haftet für alle Schäden, die er oder ihn begleitende Personen schuldhaft verursachen.

Zahlungsbedingungen:
Die Miete ist in zwei Raten zahlbar:
1) Die im Mietvertrag angegebene Anzahlung ist bei Vertragsabschluss fällig und setzt den Mietvertrag in Kraft.
2) Der Restbetrag ist spätestens vier Wochen vor dem vereinbarten Mietbeginn fällig.
Bei Mietabschlüssen, die 30 Tage oder weniger vor dem Mietbeginn getätigt werden, ist die gesamte Miete auf einmal fällig. Die Zahlungen sind in Deutschland ausschließlich auf das Konto des Vermieters zu leisten.

Rücktritt:
er Mieter kann durch schriftliche Erklärung vom Mietvertrag zurücktreten. Bei einem Rücktritt gelten folgende Stornobedingungen und -gebühren:
1) bis 90 Tage vor Beginn der Mietzeit => 10% der Gesamtmiete, mind. 100 €
2) 89 bis 35 Tage vor Beginn der Mietzeit => 50% der Gesamtmiete
3) 34 bis 2 Tage vor Beginn der Mietzeit => 100% der Gesamtmiete

Gelingt es dem Vermieter, einen anderen Mieter für den gleichen Zeitraum und zu denselben Bedingungen zu finden, so werden lediglich 10% der Gesamtmiete berechnet, mindestens jedoch 100 €. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bei einem Reisebüro.
Der Vermieter kann den Mietvertrag vor Mietbeginn kündigen, wenn infolge nicht voraussehbarer höherer Gewalt eine Vermietung nicht möglich ist. In diesem Fall werden dem Mieter alte eingezahlte Beträge zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche werden ausdrücklich ausgeschlossen. Nach Mietbeginn kann der Vermieter den Mietvertrag ohne Einhaltung von Fristen kündigen, wenn der Mieter gegen die vereinbarten Mietbedingungen trotz Abmahnung verstößt. Eine Erstattung der geleisteten Zahlungen erfolgt in diesem Falle nicht.

Haftung:
Der Vermieter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für eine ordnungsgemäße Erbringung der Leistung. Für nicht vorhersehbare Schäden, wie z.B. Ausfall oder Bruch von Installationen bzw. Störungen in der Strom- und /oder Wasserversorgung wird eine Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. Der Mieter ist bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und mögliche Schäden so gering wie möglich zu halten oder zu vermeiden.
Reklamationen:
Mängel, Schäden oder Beanstandungen am Mietobjekt sind unverzüglich dem Hausbetreuer oder Eigentümer direkt mitzuteilen. Kommt der Mieter schuldhaft dieser Verpflichtung nicht nach, so stehen ihm Ansprüche insoweit nicht zu. Sollten das Mietobjekt Mängel aufweisen, die nicht nach oder während der Mietzeit vorgenommene Schadensanzeige behoben werden können, so ist der Mieter zur Herabsetzung des Mietpreises berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche jeder Art sind ausgeschlossen, soweit der Mangel oder eine etwaige Vertragsverletzung nicht auf grober Fahrlässigkeit des Vermieters oder seiner Vertreter beruhen.

Weitere Bedingungen:
Das Mietobjekt darf höchstens mit, je nach bezeichneter Wohnung; Himmel 3 Pers.; Erde 4 Pers.; das gesamte Ferienhaus 7 Personen, belegt werden. Die angegebene Personenzahl schließt auch Kinder und Kleinkinder ein. Bei Überbelegung hat der Vermieter / Hausbetreuer das Recht, überzählige Personen abzuweisen. Die Reinhaltung Des Mietobjektes obliegt dem Mieter. Bei Abreise muss das Mietobjekt besenrein und das Inventar gereinigt hinterlassen werden. Für Handtücher, und Toilettenpapier muss der Mieter selbst sorgen. Haustiere dürfen grundsätzlich nicht im Mietobjekt untergebracht werden. Die Übernahme des Mietobjektes am Tage des Mietbeginns erfolgt ab 14:00. Am Tage der Abreise ist das Mietobjekt bis 10:00 Uhr zu übergeben.

Sonstige Bestimmungen:
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Mietvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Gerichtsstand für Mahnverfahren und Klagen gegen den Vermieter ist das für den Sitz des Vermieters örtlich zuständige Gericht in Hamburg.

Stand: Februar 2015

Kommentare sind geschlossen